Newsletter vom 27. November 2015

Das Bundesbauministerium und die KfW haben am 19.11.15 über verbesserte Förderungen zum Programm „Altersgerecht Umbauen“ informiert. Eckpunkte zu den Zuschüssen haben wir für Sie in folgender Übersicht zusammengefasst.

Förderung für das Leben und Wohnen im Alter

Für alle Maßnahmen gilt:
Der Antrag muss vor Beginn der Maßnahmen gestellt werden. Die Arbeiten sind durch Fachunternehmen durchzuführen. Es sind technische Mindestanforderungen einzuhalten. Es werden Nachweise zur fachgerechten Umsetzung der Maßnahmen verlangt.

Die Kombination Einbruchschutz und Barrierereduzierung ist möglich. Parallel dazu kann auch die Förderprogramm zur energetischen Sanierung in Anspruch genommen

1.    Maßnahmen zum Einbruchschutz
Gefördert werden z. B. der Einbau von Alarmanlagen, Gegensprechanlagen, der Einbau und die Nachrüstung von einbruchhemmenden Türen sowie die Nachrüstung von Fenstern.

Mindestvolumen :    2000 €
Zuschuss:         10 % € vom Investitionsvolumen
Zuschusssumme:    von 200 € bis 1.500 €
Information:        www.kfw.de/einbruchschutz

2.    Maßnahmen zur Barrierereduzierung
Gefördert werden z. B. Wege und Eingangsbereich, Überwindung von Niveauunterschieden (Aufzug. Treppenlift), Raumgeometrie (Türverbreiterung, Schwellenabbau, Balkone, Terrassen), Sanitärräume (bodengleiche Duschen), Sicherheit und Kommunikation (AAL-Technik, Gebäudesystemtechnik, Ruf- und Unterstützungssysteme). Die DIN

Mindestvolumen :    2000 €
Zuschuss:         10 % vom Investitionsvolumen
12,5% vom Investitionsvolumen für den besonderen
Förderstandard „Altersgerechtes Haus“
Zuschusssumme:    von 200 € bis 6.250 €
Information:        www.kfw.de/455

3.    Energetische Sanierung
Zuschüsse gibt es für energetische Einzelmaßnahmen und für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus. Die Planung und Baubegleitung durch Sachverständige ist auch förderfähig.

Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss
Information:    www.kfw.de/430

Energieeffizient Sanieren – Baubegleitung
Information:    www.kfw.de/431

Hinweis des Fördervereins
Die Anmeldefrist zum Jahresabschlussfest des Fördervereins örtlicher Unternehmer endet am 02. Dezember 2015.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Auftakt in die Adventszeit

Dr. Martyna Voß und Team