Newsletter 17/2017 vom 19.09.2017

Einladung zum Netzwerktreffen am 27. September

 

…Dialog mit Firmen des VDGN-Unternehmenspools…

Der Förderverein örtlicher Unternehmer e.V. und der Verein Leben, Wohnen und Pflege im Alter e.V. kooperieren sehr eng zusammen – besonders bei der Umsetzung erforderlicher baulicher Maßnahmen, die das Leben im eigenen Heim erleichtern.

Im April fand ein erster Erfahrungsaustausch mit Firmen des VDGN-Unternehmenspools statt, die Dienstleistungen speziell für die Bedürfnisse älterer und pflegebedürftiger Menschen anbieten.

Diese Gesprächsrunde möchten wir fortsetzen und laden unsere Firmen erneut ein:

 

Mittwoch, 27. September 2017 um 17 Uhr

Bildungs- und Kommunikationszentrum des VDGN

Irmastr. 22 in 12683 Berlin-Biesdorf

 

Unter der Leitung von Ute Brach wollen wir neben dem Erfahrungsaustausch über durchgeführte wohnumfeldverbessernde Maßnahmen auch das im Bau befindliche Musterhaus besichtigen.

 

Wir würden uns freuen, wenn sich neben den bereits per Mail eingeladenen Firmen noch weitere Firmen angesprochen fühlen, die hier mitwirken wollen.

 

Veranstaltungsempfehlung: Gartenmarkt am 23. und 24. September

 

…Gern geben wir diese Einladung für das kommende Wochenende an Sie weiter…

 

297 Jahre! Diesen beeindruckenden  Geburtstag feiern die Späth’schen Baumschulen mit ihrem Traditionsfest mit großem Gartenmarkt und mehr als 200 Ausstellern. Bäume, Sträucher und Blumen zeigen ihr spätsommerlich-prachtvolles Farbenkleid, darunter die 100 Dahliensorten rund um den Hofladen-Brunnen. Spektakulär ist die Schau mit Formgehölzen und Gartenbonsais. Kiefern, Wacholder, Ilex, Eiben zeigen sich mit schönem Schnitt, auch eine Sternmagnolie ist als Bonsai gezogen. Im neuen Gräser-Schaugarten mit 150 Sorten wiegen sich die Blüten und Ähren.

Hier eine Auswahl weiterer Highlights:

  • Ø Besonderheiten für Garten, Gaumen und alle Sinne – essbare Kürbisse, Apfelausstellung, Obstsortenbestimmung, Walnüsse aus Brandenburg, Tipps zur richtigen Pflanzen- und Gartenpflege, Pflanzenverkauf direkt aus der Produktion.
  • Ø Aussteller aus der Region und ganz Deutschland – Stauden, sukkulente Pflanzen, Alpaka-Tiere, Keramikmöbel für den Garten
  • Ø Regionale Spezialitäten und touristische Angebote, Spaziergänge im Späth-Arboretum der Humboldt-Universität, Mosten zum Zuschauen, ein Weindorf mit Winzern aus deutschen Anbaugebieten, Verkauf von Äpfeln aus Thüringen und Brandenburg
  • Ø Großes Kinderprogramm, Berliner Live-Bands
  • Ø Historische Ausstellung traditioneller gärtnerischer Werkzeuge und ihre Geschichte

 

Traditionsfest in den Späth’schen Baumschulen

  1. und 24. September, 9 bis 18 Uhr

Späthstraße 80/81 in 12437 Berlin

Eintritt: 5 Euro (Kinder bis 16 Jahre frei)

Besucherinnen und Besucher erhalten mit dem Eintritt beim Traditionsfest 10 Prozent Rabatt auf alle Pflanzen der Späth’schen Baumschulen.

Für weitere Informationen und das Programm: www.spaethsche-baumschulen.de